Schläuche werden von ca. 1 bis 50 mm Durchmesser meist mit senkrechten Extrudern hergestellt. Im Bereich von ca. 1 mm bis ca. 3 mm Durchmesser wird chargenweise gefahren, d.h. es wird nacheinander zuerst extrudiert, dann getrocknet (d.h. Entfernen des Gleitmittels) und danach der Schlauch durch einen Sinterofen gezogen. Von ca. 3 mm bis 50 mm Durchmesser wird im "Inline-Verfahren" gearbeitet, d.h. der Schlauch durchläuft nach dem Extrudieren nachfolgend sofort einen Trocken- und Sinterofen, der meist zwischen 5 und 9 m lang ist.

WK kann hier das komplette System oder entsprechende Komponenten liefern je nach Wunsch und Bedarf. Nennen Sie uns Ihre Aufgabenstellung


© Keicher Hydraulik